The biogenesis of the Tabernanthe iboga alkaloids

Abstract

Zusammenfassung Die vorliegende Arbeit schlägt eine Biogenese der Tabernanthe-Alkaloide vor, die von einem α-Kondensationsprodukt von Tryptophan mit 3,4-Dioxyphenylalanin ausgeht. Der siebengliedrige Ring C dieser Alkaloide entsteht durch Ringöffnung und erneute Ringschliessung eines Oxydationsproduktes. Weitere Stufen umfassen eine Mannich-Kondensation, eine Reduktion und einen Ringschluss zu einer Hydroxycarboxyverbindung, aus der durch einfache Reaktionen Voacangin und Ibogain abgeleitet werden können.

Sources

0 Comments

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

©2012-2019 Global Ibogaine Therapy Alliance - Privacy Policy - Contact Us

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account